PEG-Wechsel nach der Winterpause

Ihr alle hattet hoffentlich ein besinnliches Weihnachtsfest und einen entspannten Jahreswechsel. Für mich ging es nach der Winterpause am Dienstag direkt ins St. Josef-Krankenhaus in Schweinfurt. Denn ich wollte meine PEG wechseln lassen. Sie hätte sicherlich noch ein paar Monate gehalten. Aber da ich die nächsten zwei Jahre arbeitstechnisch sehr viel im Ausland sein werde, …
Details

Zähneputzen mit PEG

Ein Irrglaube, dem auch ich anfangs aufgesessen war, ist, dass bei einer Ernährung über die Magensonde das Zähneputzen entfallen kann. Scheint ja zumindest logisch. Schließlich werden sie nicht mehr schmutzig, wenn keine orale Kost mehr aufgenommen wird. Doch diesen Zahn hat mir mein Zahnarzt ziemlich schnell gezogen. Zum Glück nur im übertragenen und nicht im …
Details

Vor- und Nachteile einer PEG-Sonde

Immer wieder kommt die Frage auf, welche Art der dauerhaften (die nasogastrale Variante also ausgeklammert) Magensonde gewählt werden soll. Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Das hängt immer vom Einzelfall ab. Am Anfang steht immer erst mal eine PEG-Sonde, um das Stoma durch die Bauchdecke zu etablieren. Wenn dieses vollständig ausgebildet und abgeheilt ist, …
Details

Entzündung der PEG

Zunächst einmal ist diese Überschrift genau genommen Blödsinn. Denn natürlich entzündet sich nicht die Sonde selbst, also der Kunststoffschlauch, sondern das Stoma, also die Einstichstelle bzw. der Kanal durch unsere Bauchdecke in den Magen. Aber für die Suchmaschinen ist diese umgangssprachliche Überschrift besser. Denn schließlich möchte ich mit meinen Beiträgen ja auch anderen helfen. Also …
Details

Der erste Wechsel meiner PEG

Egal wie gewissenhaft eine PEG-Sonde gepflegt wird, irgendwann muss sie gewechselt werden. Denn auch das beste Material hält nicht ewig. Wann ein Wechsel notwendig wird, ist allerdings sehr individuell. Ich habe zwar schon von Ärzten gehört, die meinen, die Sonde müsse alle sechs bis spätestens neun Monate ausgetauscht werden. Davon halte ich aber wenig. Insbesondere, …
Details

Mit PEG in der Öffentlichkeit

Grundsätzlich scheint es zwei Arten von Menschen zu geben. Diejenigen, die ohne Scheu in der Öffentlichkeit sondieren und diejenigen, denen das unangenehm ist. Ich persönlich glaube, es ist wichtig, nicht unbedingt einen Mittelweg zu finden. Wohl aber, sich einmal mit diesem Thema zu befassen. Und genau das mache ich heute in diesem Beitrag. Eine Art …
Details

Mit PEG im Infektfall

Wie ihr ja mitbekommen habt, hatte mich nun doch noch nach all der Zeit das Corona-Virus erwischt. Dabei hat sich wieder einmal gezeigt, was für ein tolles Hilfsmittel meine PEG, insbesondere in schlechten Zeiten, ist. Nicht nur bei aktuellen Pandemie-Viren, sondern auch in jeglichem anderen Infektfall. Warum, das möchte ich euch heute ein wenig genauer …
Details

Warum so viel Lila bei der PEG?

Von meinem Versorger (also dem Unternehmen, welches mir die Sondennahrung und sämtliches Zubehör liefert – mehr zu diesem Thema in einem anderen Beitrag) bin ich vor kurzem auf etwas sehr Interessantes und Wichtiges hingewiesen worden. Deshalb geht es heute darum, warum bei „Leben mit PEG“ eigentlich so viel Lila ist. Auch wenn mir nahestehende Personen …
Details

Wenn am Schlauch der PEG gezogen wird

Immer wieder mal werde ich gefragt, ob es eigentlich wehtut, wenn am Schlauch der PEG-Sonde gezogen wird. Die Antwort ist einfach: „Ja, es tut weh!“ Also lasst es! Ende des Blogbeitrag 😉 Aber nein, keine Sorge. Sinn und Zweck dieses Blogs ist es ja, einen authentischen Einblick in das Leben mit PEG zu kriegen. Von …
Details

Krankenhausaufenthalt mit PEG

In den letzten Beiträge ging es ja um (Urlaubs-) Reisen sowie die Nutzung eines Flugzeugs als Verkehrsmittel mit PEG. Heute möchte ich auf eine ganz spezielle Art von Reisen im weitesten Sinne eingehen: Ein Krankenhausaufenthalt. Sicherlich von niemandem der bevorzugte Reiseanlass. Nichtsdestotrotz ist in den letzten Beiträgen bereits deutlich geworden, dass das Verlassen der häuslichen …
Details