Urlaub mit der PEG

Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Abschalten vom Alltag. Einfach mal ausspannen. Natürlich kann die PEG nicht wie der übrige Alltag zu Hause bleiben. Schließlich muss auch im Urlaub gegessen werden. Je nach Reiseziel ist sogar eine höhere Flüssigkeitszufuhr als in der Heimat notwendig. Mit ein bisschen Planung läuft aber auch der Urlaub mit Magensonde …
Details

Nahrungsgabe über die PEG mit einer Spritze

In den letzten Beiträgen habe ich euch bereits zwei von insgesamt drei Möglichkeiten vorgestellt, mit denen Nahrung oder Flüssigkeit über die Magensonde appliziert werden kann. Die „technische Methode“, bei der eine Ernährungspumpe zum Einsatz kommt. Und die Methode, bei der sich die Naturgesetze zu Nutze gemacht werden. Heute soll es dann um die manuelle Methode …
Details

Nahrungsgabe über die PEG via Schwerkraft

Wie im letzten Beitrag schon erwähnt, gibt es insgesamt drei verschiedene Möglichkeiten, um Nahrung oder Flüssigkeit über die PEG (oder natürlich auch andere Magensonden) zu verabreichen. Die „technische Lösung“, mit einer Ernährungspumpe, habe ich in diesem Beitrag hier ausführlich beschrieben. Heute geht es um eine Methode, bei der sich nicht die Technik, sondern die Naturgesetze …
Details

Nahrungsgabe über die PEG mit Pumpe

Insgesamt gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, um Nahrung (oder auch Flüssigkeit) über eine Magensonde zu applizieren. Ich persönlich nutze bzw. habe im Laufe der Zeit alle drei Möglichkeiten genutzt. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Deshalb solltet ihr einfach schauen, welche Variante für die eigenen Bedürfnisse am besten passt. Das kann in der Tat je …
Details

Mit PEG schnell oder langsam „essen“?

Wie auch in meinem letzten Beitrag, habe ich schon mehrfach erwähnt, dass ich meine Sondennahrung grundsätzlich ziemlich zügig zu mir nehme. Tatsächlich mit Maximalgeschwindigkeit der Pumpe. Ich habe sogar schon Pumpen abgelehnt, weil deren Höchstgeschwindigkeit lediglich bei 400 ml pro Stunde lag. Denn das reicht mir einfach nicht. Ich pflege immer zu sagen: „Dann verhungere …
Details

Mein PEG-Verbandswechsel

In meinem letzten Beitrag ging es ja darum, dass fast alle Menschen, die mit einer PEG-Magensonde leben, diese auch mit einem Verband schützen. Ich gehöre ebenfalls dazu. Natürlich gibt es auch hierbei, wie so oft im Leben, ein paar Ausnahmen. Davon dann aber an anderer Stelle mehr. Da ein solcher Verband regelmäßig gewechselt werden muss, …
Details

Das Arztgespräch zur PEG – eine Negativerfahrung

Manchmal ahnt man es schon (und hat es bisher vielleicht sogar erfolgreich verdrängt). Wenn einem die behandelnden Ärztinnen und Ärzte eröffnen, dass eine PEG-Magensonde wirklich notwendig wird, ist es trotzdem häufig ein Schock. Auch wenn eine PEG ein wirklich gutes Therapiemittel ist, so ist eine dauerhafte Magensonde meist trotzdem nichts worauf man sich freut. Im …
Details

Sondennahrung – eine Einführung

Eine kleine Warnung vorweg: Dies ist nur der erste Beitrag von vielen zum Thema Sondennahrung. Denn diese Thematik ist wirklich sehr umfangreich. Natürlich. Schließlich geht es hier um unser Essen. Einem der wichtigsten Dinge im Leben. Bei Oralverkostern gibt es zu diesem Thema auch unendlich viele Bücher, Blogs, YouTube-Kanäle und Fernsehsendungen. Wieso sollte das bei …
Details

Ängste vor der PEG-Magensonde

Wenn jemand Angst vor einer Magensonde hat, kann ich das absolut verstehen. Mir ging es seinerzeit genauso. Rückblickend waren diese Ängste jedoch unbegründet. Deshalb finde ich es umso wichtiger, diese Ängste hier einmal zu thematisieren. Angst vor dem Unbekannten Heute bin ich Profi in Sachen PEG-Magensonde. Damals war das natürlich noch anders. Der erste Arzt, …
Details

Wie eine PEG-Magensonde angelegt wird

Bei der Anlage einer PEG-Magensonde handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff. Dabei verrät der Name Perkutane endoskopische Gastroskopie schon einiges über das Procedere. Mit Hilfe eines Endoskops wird eine Magenspiegelung (Gastroskopie) durchgeführt. Außerdem geht es durch die Haut (perkutan). Durchgeführt wird der Eingriff in der endoskopischen Abteilung eines Krankenhauses. Die Person, die eine PEG …
Details