VerstĂ€ndnis fĂŒr das Leben mit PEG

Eigentlich ist es ganz einfach: Wer ĂŒber eine Magensonde mit Nahrung und/oder FlĂŒssigkeit versorgt wird, hat lediglich eine andere Art eben diese Nahrung oder FlĂŒssigkeit aufzunehmen. Nicht oral, also ĂŒber den Mund, sondern halt ĂŒber den Schlauch direkt in den Magen. An sich, keine riesige VerĂ€nderungen. Trotzdem gibt es dadurch eine Vielzahl von Besonderheiten im …
Details

VortrÀge zum Leben mit PEG

Nach der Sommerpause hatte ich ja verkĂŒndet, dass ich mich in Zukunft mehr auf diesen Blog fokussieren möchte. Es hat sich einfach gezeigt, dass es einen unglaublich großen Bedarf nach authentischen Informationen zum Leben mit einer Magensonde gibt. Dabei ist ein Blog mit unterschiedlichen Schwerpunkten in den einzelnen BeitrĂ€gen nicht fĂŒr alle das richtige Medium. …
Details

Sex mit PEG

Wie fange ich diesen Beitrag an 
? Vielleicht so: Nahrungsaufnahme ist ein menschliches GrundbedĂŒrfnis. Ebenso wie die Befriedigung sexueller BedĂŒrfnisse. Um Ersteres sicherzustellen, ist eine Magensonde ein hĂ€ufig genutztes Hilfsmittel. Doch inwieweit beeinflusst oder stört diese gegebenenfalls Letzteres? Nun, um es kurz zu machen – und da spreche ich, offen gestanden, aus eigener Erfahrung: Überhaupt …
Details

PEG bei Alzheimer

Die GrĂŒnde fĂŒr die Anlage einer PEG-Sonde sind enorm vielfĂ€ltig. Eine Magensonde wird bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern als geeignetes Therapiemittel herangezogen. GrundsĂ€tzlich gemein haben diese Krankheitsbilder, dass infolgedessen die Aufnahme von Nahrung und/oder FlĂŒssigkeit nicht mehr in ausreichendem Maße gewĂ€hrleistet ist. Eine Krankheit, die ebenfalls derartiges zur Folge hat, aber trotzdem hĂ€ufig vergessen wird, wenn es …
Details

Akzeptanz der PEG

Immer wieder werde ich, insbesondere von Angehörigen, gefragt, wie dazu beigetragen werden kann, die (neue) PEG-Sonde zu akzeptieren. Ich bin an diversen Stellen schon ein wenig darauf eingegangen. Aber das ist wirklich ein super wichtiges Thema. Schließlich liegt es in der Natur der Sache, dass eine PEG fĂŒr lĂ€ngere Zeit, vielleicht sogar das ganze restliche …
Details

Warum ich fĂŒr meine PEG dankbar bin

(Triggerwarnung: Im folgenden geht es um absolut lebensbedrohliche Situationen, den Tod und Ersticken) Eigentlich hatte ich fĂŒr heute einen anderen Blog-Beitrag geplant. Aus aktuellem Anlass möchte ich jedoch eine Erfahrung mit euch teilen. Gestern bin ich nĂ€mlich fast gestorben. Beide weitem nicht das erste Mal in meinem Leben, dass Gevatter Tod bei mir angeklopft hat. …
Details

Wenn die PEG klemmt…

Ich weiß nicht, ob die Zubehörteile meiner PEG in letzter Zeit immer schlechter werden oder meine AssistenzkrĂ€fte krĂ€ftiger. Vermutlich letzteres 😉 Aber da diese Situationen auch vorher hin und wieder nach der Essens- oder FlĂŒssigkeitsgabe schon aufgetreten sind, dachte ich mir, ich mache mal einen Beitrag dazu. Denn bestimmt passiert das anderen auch. Deshalb geht …
Details

Duschen und Baden mit PEG

Wenn da ein Loch im Körper ist, wo keines hinhört, kann damit eigentlich geduscht und gebadet werden? Prinzipiell ist die Antwort ziemlich einfach: Ja. Wie so oft beim Thema Magensonde ist es jedoch ein „Ja, aber 
“. Allerdings ist es in diesem Fall ein ziemlich kleines „aber“. Denn es mĂŒssen einfach nur ein paar Kleinigkeiten …
Details

PEG-Wechsel nach der Winterpause

Ihr alle hattet hoffentlich ein besinnliches Weihnachtsfest und einen entspannten Jahreswechsel. FĂŒr mich ging es nach der Winterpause am Dienstag direkt ins St. Josef-Krankenhaus in Schweinfurt. Denn ich wollte meine PEG wechseln lassen. Sie hĂ€tte sicherlich noch ein paar Monate gehalten. Aber da ich die nĂ€chsten zwei Jahre arbeitstechnisch sehr viel im Ausland sein werde, …
Details

Vor- und Nachteile einer PEG-Sonde

Immer wieder kommt die Frage auf, welche Art der dauerhaften (die nasogastrale Variante also ausgeklammert) Magensonde gewĂ€hlt werden soll. Diese Frage lĂ€sst sich pauschal nicht beantworten. Das hĂ€ngt immer vom Einzelfall ab. Am Anfang steht immer erst mal eine PEG-Sonde, um das Stoma durch die Bauchdecke zu etablieren. Wenn dieses vollstĂ€ndig ausgebildet und abgeheilt ist, …
Details