Buchtipp: Make food soft

Dass Essen mehr ist, als blo√üe Nahrungsaufnahme, realisieren wir leider meist erst, wenn wir es nicht mehr k√∂nnen. Und damit meine ich nicht nur Menschen, die sich √ľber eine Magensonde ern√§hren, sondern auch diejenigen, deren Mahlzeiten aufgrund einer Schluckst√∂rung angepasst werden m√ľssen. Also beispielsweise √§ltere Leute. Die sozialen Aspekte des Miteinander-Essens einmal bewusst au√üen vor …
Details