Herzlich willkommen

Schön, dass du meinen Blog „Leben mit PEG“ gefunden hast. Hier findest du jeden Freitag einen neuen Beitrag aus der Sicht einer Person, die selbst mit einer PEG lebt. Und das seit rund 20 Jahren. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, schau doch mal auf die Seite „Über mich“. Mehr zu den Hintergründen dieses …
Details

Flüssigkeitsgabe über die PEG-Sonde

Lustigerweise vergessen Menschen immer wieder, dass über eine Magensonde nicht nur Sondennahrung, sondern auch Flüssigkeit gegeben werden kann. Und dass, obwohl die verabreichte Nahrung ja auch flüssig sein muss. Ich persönlich finde diesen Aspekt der Sondenernährung sogar fast noch wichtiger als die Nahrungszufuhr. Immerhin kann ein Mensch mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen (auch wenn das …
Details

Mit PEG schnell oder langsam „essen“?

Wie auch in meinem letzten Beitrag, habe ich schon mehrfach erwähnt, dass ich meine Sondennahrung grundsätzlich ziemlich zügig zu mir nehme. Tatsächlich mit Maximalgeschwindigkeit der Pumpe. Ich habe sogar schon Pumpen abgelehnt, weil deren Höchstgeschwindigkeit lediglich bei 400 ml pro Stunde lag. Denn das reicht mir einfach nicht. Ich pflege immer zu sagen: „Dann verhungere …
Details

Wie fühlt es sich mit einer PEG an?

Heute ein kurzer Beitrag zu einer Frage, die mir immer wieder gestellt wird: „Wie fühlt es sich eigentlich an, mit einer PEG zu leben?“ Für einige klingt diese Frage vielleicht blöd. Aber ich finde sie gut. Denn ich halte sie für durchaus berechtigt. Viele Oralverkoster*innen und auch diejenigen, die vielleicht noch nicht mit einer PEG-Magensonde …
Details

Mein PEG-Verbandswechsel

In meinem letzten Beitrag ging es ja darum, dass fast alle Menschen, die mit einer PEG-Magensonde leben, diese auch mit einem Verband schützen. Ich gehöre ebenfalls dazu. Natürlich gibt es auch hierbei, wie so oft im Leben, ein paar Ausnahmen. Davon dann aber an anderer Stelle mehr. Da ein solcher Verband regelmäßig gewechselt werden muss, …
Details

Der PEG-Verband

Bei einem Verband denkt man üblicherweise, dass irgendetwas mit einer Mullbinde umwickelt wird. Das ist zwar fachlich nicht korrekt, entspricht aber den gängigen Vorstellungen. Bei einem PEG-Verband gibt es tatsächlich keine Mullbinde, sondern lediglich ein paar Wundkompressen und ein Pflaster. Üblicherweise wird eine PEG-Magensonde mit einem Verband geschützt.  In den ersten Tagen nach der Neuanlage …
Details

Das Arztgespräch zur PEG – eine positive Erfahrung

In meinem letzten Beitrag hatte ich euch berichtet, wie das unsensible Vorgehen meiner Ärzte dazu führte, dass ich das Thema PEG-Magensonde zunächst komplett abblockte. Besonders, weil man mein vorsichtiges Interesse nicht ernst nahm. Das machte es für die Belegschaft in der nächsten Klinik nicht gerade einfacher, mich von der PEG-Sonde zu überzeugen. Denn, auch wenn …
Details

Das Arztgespräch zur PEG – eine Negativerfahrung

Manchmal ahnt man es schon (und hat es bisher vielleicht sogar erfolgreich verdrängt). Wenn einem die behandelnden Ärztinnen und Ärzte eröffnen, dass eine PEG-Magensonde wirklich notwendig wird, ist es trotzdem häufig ein Schock. Auch wenn eine PEG ein wirklich gutes Therapiemittel ist, so ist eine dauerhafte Magensonde meist trotzdem nichts worauf man sich freut. Im …
Details

Sondennahrung – eine Einführung

Eine kleine Warnung vorweg: Dies ist nur der erste Beitrag von vielen zum Thema Sondennahrung. Denn diese Thematik ist wirklich sehr umfangreich. Natürlich. Schließlich geht es hier um unser Essen. Einem der wichtigsten Dinge im Leben. Bei Oralverkostern gibt es zu diesem Thema auch unendlich viele Bücher, Blogs, YouTube-Kanäle und Fernsehsendungen. Wieso sollte das bei …
Details

Ängste vor der PEG-Magensonde

Wenn jemand Angst vor einer Magensonde hat, kann ich das absolut verstehen. Mir ging es seinerzeit genauso. Rückblickend waren diese Ängste jedoch unbegründet. Deshalb finde ich es umso wichtiger, diese Ängste hier einmal zu thematisieren. Angst vor dem Unbekannten Heute bin ich Profi in Sachen PEG-Magensonde. Damals war das natürlich noch anders. Der erste Arzt, …
Details

PEG-Magensonde und oral essen

Immer wieder, wenn ich mit anderen zum Thema PEG-Magensonde ins Gespräch komme, begegne ich zwei Aussagen. Entweder „Ich brauche ja keine Magensonde, ich kann ja noch richtig essen“ oder „Ich will keine Magensonde, ich esse viel zu gerne“. Beide Aussagen kann ich absolut nachvollziehen. Ich war schließlich auch mal an diesem Punkt und hatte Angst …
Details