Sex mit PEG

lila Kissen auf Bett vor weißer Wand mit Logo "Leben mit PEG"

Wie fange ich diesen Beitrag an 
? Vielleicht so: Nahrungsaufnahme ist ein menschliches GrundbedĂŒrfnis. Ebenso wie die Befriedigung sexueller BedĂŒrfnisse. Um Ersteres sicherzustellen, ist eine Magensonde ein hĂ€ufig genutztes Hilfsmittel. Doch inwieweit beeinflusst oder stört diese gegebenenfalls Letzteres? Nun, um es kurz zu machen – und da spreche ich, offen gestanden, aus eigener Erfahrung: Überhaupt nicht. Zumindest, wenn ein paar Dinge beachtet werden.

technischer Aspekt

Beginnen wir mit dem, sagen wir mal, „technischen“ Aspekt. Wie ich in diesem Beitrag hier ausfĂŒhrlich beschrieben habe, ist es ziemlich unangenehm, wenn wir oder jemand anderes versehentlich an unserer PEG-Sonde ziehen. Damit dies im Eifer des Liebes-Gefechts vermieden wird, empfehle ich, zuvor einen großzĂŒgigen Verband anzulegen. Damit kann der Schlauch der Sonde ein wenig fixiert werden. Eventuell empfiehlt es sich außerdem, den Rest des Sondenschlauches ein wenig aufzurollen und zusĂ€tzlich (zum Beispiel auf dem Verband) festzukleben.

zwischenmenschlicher Aspekt

Nachdem wir ungewollte Schmerzen beim Liebesspiel somit ziemlich ausgeschlossen haben, mĂŒssen wir uns noch einem anderen Aspekt widmen. Dem zwischenmenschlichen. WĂ€hrend etwa 30 cm an einer anderen Stelle unseres Körpers vielleicht (!) fĂŒr Begeisterung bei unserem GegenĂŒber sorgen wĂŒrden, können die rund 30 cm einer Magensonde ganz schön einschĂŒchternd wirken. Hier gilt – wie immer fĂŒr guten Sex – offene Kommunikation als SchlĂŒssel zum Erfolg. Wir sollten unsere Partnerin bzw. unseren Partner (egal ob einzeln oder mehrfach vorhanden) bereits bevor wir uns ausziehen (lassen), darauf hinweisen, was sie erwartet. NĂ€mlich eine Magensonde. Also ein Hilfsmittel, mit dem unsere ausreichende Versorgung mit Nahrung und FlĂŒssigkeit sichergestellt wird. Die Sonde selbst tut uns nicht weh und ist ein elementarer Bestandteil unseres Körpers. Und solange niemand daran zieht oder sonst irgendwelchen Unfug mit treibt, nichts wovor irgendjemand Angst haben mĂŒsste oder wir uns fĂŒr schĂ€men. Zumindest, wenn wir (Achtung, Pro-Tipp!) uns vorher um einen frischen und sauberen Verband gekĂŒmmert haben.

Praktisch

Wer diese zwei Aspekte beherzigt, sollte keinerlei Schwierigkeiten mit der PEG beim Sex haben. TatsĂ€chlich kann sie sogar ganz praktisch sein. So können wir nĂ€mlich, falls die Zweisamkeit mal etwas lĂ€nger dauert, ganz bequem nebenbei dafĂŒr sorgen, dass uns nicht die Energie ausgeht. Also 
 Habe ich gehört 
 Von dem Freund eines Freundes, der mit jemandem zusammen ist, der eine PEG hat 😉

Bonus-Tipp

Bei der Ü18-Kissenschlacht kann es manchmal ganz schön heiß her gehen und wir ordentlich ins Schwitzen kommen. In einem solchen Fall ist es empfehlenswert, hinterher die Einstichstelle grĂŒndlich zu sĂ€ubern und einen neuen Verband anzulegen. Dann hat der Sex mit PEG auch kein unschönes Nachspiel. Zumindest, sofern wir uns im Übrigen an die Spielregeln fĂŒr eine sichere Zweisamkeit gehalten haben. Aber das hat nun wirklich nichts mehr mit der PEG zu tun


Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert