Wenn der Schlauch der PEG bricht

komplette PEG-Sonde mit rotem X darauf und Schock-Smiley darĂŒber

Selbst bei der besten Pflege der PEG kommt es irgendwann zur MaterialermĂŒdung. In der Konsequenz wird der Schlauch der Sonde porös, bekommt also Löcher, oder bricht komplett ab. Das mag einen vielleicht zunĂ€chst erschrecken, ist aber kein Grund zur Panik. Es gibt mehrere mögliche Vorgehensweisen.

Möglichkeit 1: Wechsel

GrundsĂ€tzlich kann eine PEG-Sonde ohne große Schwierigkeiten ausgewechselt werden. Wenn die Einstichstelle in Ordnung, also nicht entzĂŒndet oder sonst großartig gereizt, ist, muss auch kein neuer Einstichkanal geschaffen werden. Es ist also ein vollkommen schmerzloser Eingriff. Aber eben immer noch ein Eingriff, der im Krankenhaus vorgenommen werden muss. Denn im Gegensatz zu einer Button-Sonde, die wir auch selbst zu Hause auswechseln können, muss eine PEG aufgrund der inneren Halteplatte immer im Krankenhaus im Rahmen einer Magenspiegelung durch medizinisches Fachpersonal ausgewechselt werden. Wie so etwas ablĂ€uft, habe ich euch in diesem Beitrag hier beschrieben.

Immer ein Eingriff

Nun ist das ganze zwar nicht dramatisch und wird in aller Regel auch ambulant erledigt (das Krankenhaus kann also bereits kurz nach dem Eingriff wieder verlassen werden und es ist keine stationĂ€re Aufnahme notwendig), aber trotzdem bleibt es eben ein Eingriff. In aller Regel auch mit einer Sedierung. Und jeder Eingriff und jede Sedierung hat immer auch ein Risiko. Aus diesem Grund bin ich auch ein Verfechter davon, meine PEG-Sonde nur dann auswechseln zu lassen, wenn sie nicht mehr funktioniert. Mir ist aber auch schon von Ärzten gesagt worden, dass eine solche Magensonde alle neun Monate ausgewechselt werden mĂŒsste. In meinen ĂŒber 20 Jahren, die ich inzwischen mit einer PEG lebe, war dies aber tatsĂ€chlich erst ein einziges Mal der Fall. Ansonsten halten meine Sonden immer mehrere Jahre, bevor ich sie auswechseln lasse.

Möglichkeit 2: KĂŒrzen

Doch auch wenn die Sonde nicht mehrere Jahre hĂ€lt, muss sie nicht unbedingt sofort ausgewechselt werden. Manchmal geht das auch gar nicht, weil es im Krankenhaus unseres Vertrauens (oder eben in der NĂ€he) keinen zeitnahen Termin fĂŒr einen Wechsel gibt. GlĂŒcklicherweise hat eine PEG-Sonde ja einen lĂ€ngeren Schlauch. Dies hat jedoch, außer der Bequemlichkeit in der Handhabung, keinerlei Notwendigkeit. Das bedeutet also, dass wir den Schlauch unserer PEG bei Bedarf (wenn er also abbricht oder ein Loch hat) durchaus kĂŒrzen können.

Abschneiden

Dazu einfach die Ritschratsch-Klemme so verschieben, dass sie wieder zwischen dem neuen Ende und unserem Körper ist. Dann natĂŒrlich die Sonde abklemmen. Die angedachte Schnittstelle desinfizieren und den Schlauch der Sonde vor der Klemme abschneiden. Dabei auf eine gerade Schnittkante achten. Danach entweder den bisherigen Anschluss der Sonde am neuen Schlauchende befestigen. Oder gleich ein neues EndstĂŒck montieren. Diese sind beim Versorger in Form eines Pflege-Sets, in dem, abgesehen vom Schlauch selbst, alle Bestandteile der PEG als Ersatzteil vorhanden sind, erhĂ€ltlich.

FrĂŒher oder spĂ€ter muss die PEG aber dann doch erneuert werden. HierfĂŒr idealerweise rechtzeitig einen Termin im Krankenhaus des Vertrauens machen. Sonst ist irgendwann nichts mehr zum KĂŒrzen da.

2 thoughts on “Wenn der Schlauch der PEG bricht

  1. Meine PEG ist heute Nacht abgerissen nun mache ich mir Sorgen wegen der Halteplatte,wird diese auf natĂŒrlichem Wege wieder ausgeschieden?

    1. Hallo Claudia,
      schön, dass du meine Seite gefunden hast.

      Bitte wende dich schnellstmöglich an das nĂ€chste Krankenhaus, damit du wieder neu versorgt werden kannst. Auch muss die Platte und der Schlauchrest entfernt werden. Das kommt nicht einfach so heraus und kann sogar zu Komplikationen fĂŒhren. Deshalb wende dich bitte dringend ans Krankenhaus!

      Alles Gute,
      der Bastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert